FREIE PLÄTZE: Ab September 2020 ist 1 Platz frei
Anja Beier & Kati Fiedler

Das sind wir

 
 
 

Ich bin Anja, 


Hallo, liebe Eltern und Tageskinder, mein Name ist Anja Beier,
ich bin im Jahre 1984 geboren und mit meiner Schwester in einem Dorf zwischen 
Bad Doberan und Rostock in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen.
Nach der Realschule zog ich für meine erste Ausbildung zur Kinderpflegerin nach Duisburg. 
Bald danach ging ich für meiner zweiten Berufswunsch nach Schwerin, wo ich Familienpflegerin wurde. Auch diese Berufsausbildung beinhaltete reichliche Praxiserfahrungen in verschiedenen Einrichtungen. Hier bekam ich meine ersten Einblicke in die Arbeit mit Tagesmüttern.

2008, nach meiner Hochzeit zog ich nach Rostock, um dort in einer Familienagentur zu arbeiten, wo ich unter andrem in die Familien ging um Kinder in ihren Familien zu betreuen oder
auch hier Tagesmuttervertretung leistete. 

Mein Mann ist Soldat bei der Marine, und nachdem  er dauerhaft nach Wilhelmshaven versetzt wurde, packten wir unsere Koffer und zogen im März 2009 von der Ostsee an die Nordsee.

Nach einer kurzen Orientierungszeit kam ich durch meinen Mann zum Familienbetreuungszentrum der Marine und betreute dort Soldatenfamilien und deren Kinder. So lernte ich auch das FAKIS und seine Arbeit kennen und meinem frühen Berufswunsch entsprechend stellte ich mich dort vor.

2010 absolvierte ich den Kurs zur Tagesmutter und fing direkt daraufhin an die ersten Kinder zu betreuen. Bis heute habe ich über 45 Kinder in ihren ersten Lebensjahren begleiten können.

Meine Motivation


„Kinder hüten kann ja jeder“. So ist der oft tief verwurzelte Gedanke vieler Menschen, 
wenn sie an eine Tagesmutter denken.
Schon in meiner Kindheit lernte ich früh, was es heisst, kleine Kinder und Geschwister um sich zu haben und auf sie aufzupassen. So entwickelte sich daraus schon in der Schulzeit mein Berufswunsch. Nachbarskinder betreuen oder Ferienarbeiten in Kindergärten zeigten mir wie aufregend und erfüllend die Zusammenarbeit mit Kindern ist.
Für die Tätigkeit als Tagesmutter habe ich mich entschieden, weil mir die Arbeit mit Kindern jeden Tag auf ein Neues enorm viel Spaß macht. Und da meine Begeisterung immer noch ungebrochen ist, möchte ich meine jahrelang erlernten Fähigkeiten und Erfahrungen in meiner zukünftigen Tätigkeit nutzen.

 
 
 
Ich bin Kati,

Hallo liebe Eltern und Tageskinder, mein Name ist Kati Fiedler,
bin im Jahre 1988 geboren und zusammen mit einem Bruder in Anklam, Mecklenburg-Vorpommern, aufgewachsen. Nach meinem Realschulabschluss 2005 habe ich eine Ausbildung als Kauffrau im Einzelhandel begonnen, die ich dann 2008
erfolgreich beendete. Ich arbeitete bis 2014 im hiesigen Beruf.

2009 lernte ich meinen Mann kennen. Er ist ebenfalls Soldat und bei der deutschen Luftwaffe.
 Im Januar 2014 wurde er nach Upjever versetzt. Im Juni 2014 erfuhren wir das unser erstes Kind unterwegs ist und als Fria im Februar 2015 geboren wurde zogen auch wir von Mecklenburg-Vorpommern nach Wilhelmshaven. Wir haben uns schnell eingelebt und fühlen uns bis heute hier sehr wohl.

Ich arbeitete nochmal von 2017 - 2019 weiterhin als Einzelhandelskauffrau in meinem alten Beruf hier in Wilhelmshaven. Seit August 2019 bin ich glücklich verheiratet und im April 2020 kommt unser zweites Kind zur Welt. 


Meine  Motivation


„Jedes Kind ist etwas Besonderes, Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind…
Manche fliegen höher als andere, doch alle fliegen so hoch sie können…
Warum vergleichen wir sie miteinander? Jeder ist anders… Jeder ist etwas Besonderes…
Jeder ist wunderbar und einzigartig!!!“

Ich glaube dieser Spruch passt so gut das man ihn eigentlich nicht weiter ausführen bräuchte, doch möchte ich ihn und meine Motivationsgrundlage erklären.
Als ich für meine einjährige Tochter eine Betreuung suchte, merkte ich, wie schwer es sein kann jemanden zu finden, der nicht nur zu meiner Tochter passte, sondern auch auf unsere Bedürfnisse sowie auf Gefühle und Ängste einging. Ich hatte sehr großes Glück jemanden zu finden der meine Tochter nahm wie sie war und auch mir eine große Hilfe dabei war.

Der Kontakt und Umgang mit Kindern in meiner Jugend bestärkte mein Wunsch später in die Tagespflege zugehen und ein Wegbegleiter der Kinder in ihren ersten Lebensjahren zu sein immer mehr. Ich möchte den Kindern zeigen, dass es nicht nur Zuhause schön sein kann, sondern auch mit mir als Tagesmutter und anderen Kindern. Sicherheit, Geborgenheit, Spaß und Struktur sind mir am wichtigstes. Jedes Kind mit seinen individuellen Besonderheiten wird mit Respekt behandelt.

Die positiven Erfahrungen und strukturierten Arbeitsabläufe, die ich bei Anja bereits erlernen konnte, helfen mir, Ihre Kinder individuell zu fördern und auf ihre Bedürfnisse einzugehen.
Ausserdem ist es mir wichtig auch Kindern die Möglichkeit zu bieten soziale Kontakte zu knüpfen die ein Handicap haben. Sie werden bei uns nicht ausgegrenzt nur weil sie „ANDERS“ sind als andere. Es ist mir eine Herzensangelegenheit. Praktische Erfahrungen mit Kindern mit Handicap, konnte ich in meinem familiären Umfeld und Freundeskreis bereits sammeln. Dieses erworbene Wissen, hilft mir, Ihr Kind bestmöglich zu fördern und zu betreuen.